amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
15.Okt.2012



USB-Karte: Design der "Thylacine" freigegeben, eventuell Neuauflage als Bausatz
Thylacine USB ist ein Low-Cost USB-Controller, der 2002 vorgestellt wurde und auf einer "Full Length" Zorro 2-Steckkarte einen USB 1.1-Port unterbringt. Die Entwickler haben sämtliche für die Produktion notwendigen Unterlagen jetzt zum Download freigegeben, um Neuauflagen der Hardware durch Dritte zu ermöglichen.

Für die Thylacine USB existiert ein Poseidon-Treiber, der auch mit der inzwischen kostenlos erhältlichen Version 4.4 des USB-Stacks funktioniert. Eine mögliche Neuauflage der Hardware als Bausatz, u.U. mit leichten Änderungen beispielsweise in den Abmessungen der Platine ("Half Length" oder kürzer) wird derzeit auf a1k.org diskutiert.

Bereits vor 10 Jahren waren Berichte aufgetaucht, wonach die Thylacine nur mit ausgesuchter USB-Hardware wirklich problemlos funktioniert. Auf a1k.org warnen dann auch Poseidon-Autor Chris "Platon42" Hodges, Michael Boehmer von E3B und Jens Schönfeld (Individual Computers) vor der Qualität des verwendeten USB-Chips (SL811) sowie vor den laut Hodges "eher mäßigen" Poseidon-Treibern.

Der Vollständigkeit halber sei allerdings erwähnt, dass alle drei prominenten Kritiker nicht ganz objektiv sein dürften: Jens Schönfeld hat offenbar eigene Pläne für USB-Hardware, und Boehmer/Hodges haben offensichtlich eine geplante Neuauflage der Subway im Hinterkopf: Wie beide betonen, hat eine dritte Partei offenbar das Design der Clockport-Erweiterung von E3B und die Poseidon-Treiber von Hodges lizensiert und damit die im Gespräch mit amiga-news.de erläuterten Probleme bei der Neuauflage der beliebten USB-Controllers von E3B umgangen.

Tatsächlich ist die Subway im Vesalia-Shop jetzt auch wieder aufgeführt, derzeit allerdings noch mit unbestimmtem Liefertermin. Eine ähnliche Neuauflage der Zorro 2-basierten Deneb von E3B dürfte unseren Informationen zufolge aber an nicht mehr erhältlichen Komponenten scheitern. (cg)

[Meldung: 15. Okt. 2012, 16:54] [Kommentare: 53 - 30. Okt. 2012, 20:13]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.