amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
02.Dez.2018
Michael Rupp (ANF)


Javascript: TAWS - The Amiga Workbench Simulation 0.30
TAWS ("The Amiga Workbench Simulation") ist eine reine Javascript-Simulation der Amiga-Workbench 1.0 - 4.1 FE für den Internet Explorer, Firefox, Opera und Apple-WebKit-Browser (inkl. Odyssey).

Rückmeldungen jeglicher Art sind dem Autor Michael Rupp jederzeit willkommen. Direkt aus TAWS heraus kann seine Arbeit auch mit einer PayPal-Spende bedacht werden.

Die Version 0.30 enthält folgende Neuerungen:
  • TAWS Early Preset Selection:
    • Beim Start kann direkt eines der Presets ausgewählt und mit den entsprechenden Einstellungen gebootet werden.
    • Mittels der Option «Remember Selection» kann die Auswahl gespeichert werden (Cookie).
    • Mittels der Option «Skip This Next Time» kann die Auswahl zukünftig übersprungen werden (Cookie).
    • In den «Preferences» heisst diese Option «Preset-Auswahl beim Start überspringen» und kann dort zurückgesetzt werden.
    • Das Menü kann komplett über die Tastatur gesteuert werden (Pfeiltasten und Tastenkürzel gemäss den unterstrichenen Buchstaben).
    • Mittels «Cancel» gelangt man zur Kickstart-Grafik.
  • Neues Preset: «BetterWB»
  • OS 4.1: Tastatursteuerung der Prefs-Programme. Folgende Gadgets können gemäss Buchstaben mit Unterstrich per Tastatur gesteuert werden:
    • Checkbox: Häkchen setzen/entfernen
    • Textbox: Fokus setzen, «Return»/«Enter» entzieht den Fokus wieder
    • Cycle: Blättern bzw. rückwärts blättern bei gehaltener Shift-Taste
    • Slider: Wert erhöhen bzw. verkleinern bei gehaltener Shift-Taste
    • Button: klicken (bereits ab OS 3.5 verfügbar)
  • Preferences:
    • Auslagerung von Einstellungen in eigene Voreinsteller:
      • Font
      • Workbench, neue Option: Keine Füllstandsanzeige
    • «PowerWindows-Patch» heisst neu «Fenster aus dem Bildschirm ziehen»
    • «SolidWindows-Patch» wurde aufgeteilt in:
      • Fenster mit Inhalt ziehen
      • Fenstergröße mit Inhalt verändern
  • Prefs-Programme: Positionierung gemäss OS-Version:
    • bis OS 2.0: ganz oben links
    • bis OS 3.1: oben links, unterhalb des Menübalkens
    • ab OS 3.5: zentriert
  • Prefs-Programme: Ab OS 2.0 haben die Labels Doppelpunkte.
  • Palette: Trennlinie oberhalb der Button ergänzt
  • AmigaGuide: Noch fehlende AmigaGuide-Hilfedateien ergänzt (für die Sprachen französisch, spanisch und polnisch), restliche Sprachen aktualisiert.
  • Amiga Early Startup Control: Verhindern, dass der Topaz-Font vom Browser verschwommen dargestellt wird.
  • Bugfixes:
    • Positionierung der Laufwerks-Icons verbessert
    • Beim Zurücklegen eines Icons werden nun die Fenster-Scrollbalken nachgerechnet.
    • Presets/Reset to last saved: Die Farbe des aktiven Fensters wird nun korrekt auf den zuletzt gespeicherten Wert zurückgesetzt.
    • Presets: Farbkorrekturen
    • Preferences:
      • Stil «OS1» wieder entfernt, da noch nicht implementiert (Bug seit v0.29)
      • Eine Änderung der Transparenz inaktiver Fenster wurde nicht auf Fenster angewandt, welche zuvor verschoben wurden.
      • Art und Grösse der Piktogramm-Schrift wurde beim Laden ab Cookie nur auf die Verzeichnis-Icons angewandt und nicht auch auf die Workbench-Icons.
    • Browser-Auto-Vervollständigung und -Rechtschreibprüfung der Textboxen deaktiviert
    • Font: Ändern der Standardschrift beeinflusst bereits geöffnete AmigaShell-Fenster nicht mehr.
    • MagicMenuPrefs: Position des %-Zeichens verbessert
    • Chrome / Firefox / Opera: Menü-Tastenkürzel funktionieren wieder
    • MS Edge: Farbverläufe im OS4-Stil (Menübalken, Buttons, Cycles) funktionieren wieder.
    • Firefox & AmigaShell: Korrektur des Textumbruchs (noch nicht gefixed für Internet Explorer und MS Edge)
    • Odyssey & AmigaShell: Workaround für den Bug, dass das Zeichen «zero width space» als Kästchen dargestellt wird anstatt unsichtbar zu sein.
    • NetSurf: «JavaScript support is not sufficient»-Guru erscheint nun (wie gewollt) wieder.
    • Safari (Windows): Per Tastatur ausgeführter Button-Klick funktioniert nun (z.B. beim Anlegen einer neuen Schublade).
(snx)

[Meldung: 02. Dez. 2018, 17:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.