amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
30.Jul.2011
Michael Rupp (ANF)


Javascript: TAWS - The Amiga Workbench Simulation 0.17
TAWS ("The Amiga Workbench Simulation") ist eine reine JavaScript-Simulation der Amiga-Workbench 1.x - 3.x für den Internet Explorer, Firefox, Opera und Apple-WebKit-Browser. Feedback aller Art ist dem Autor jederzeit willkommen.

Die Version 0.17 enthält folgende Neuerungen:
  • Kompletter AmigaGuide-Interpreter:
    • Es werden alle (mir bekannten) Formatierungs-Angaben analog MultiView unterstützt: @{alink}, @{amigaguide}, @{apen}, @{b}, @{beep}, @{bg}, @{bpen}, @{cleartabs}, @{code}, @{fg}, @{i}, @{jcenter}, @{jleft}, @{jright}, @{lindent}, @{line}, @{link}, @{par}, @{pard}, @{pari}, @{plain}, @{settabs}, @{tab}, @{u}, @{ub}, @{ui}, @{uu}, @font, @smartwrap, @tab, @wordwrap
    • @macro wird unterstützt!
    • @{system} wird simuliert unterstützt, d.h. die Datei muss innerhalb von TAWS «existieren» (z.B. SYS:Utilities/Clock).
    • @{guide}, @{quit}, @{close} werden korrekt dargestellt, jedoch ohne Funktionalität (da «deprecated since V39»)
    • @{rx}, @{rxs} werden zwar korrekt dargestellt, aber verständlicherweise können in TAWS keine ARexx-Befehle oder -Scripte ausgeführt werden (dazu müsste zuerst mal «RexxMast» komplett simuliert werden).
    • Als Demonstrations-Beispiele findet sich in der «Test Suite» der bekannte «OS39FAQ.guide» (by Gregory Donner) und der für diese Entwicklung enorm hilfreiche «amigaguide.guide» (by Aric R. Caley).
    • Doch nicht genug: Unter «System/Utilites» (als auch in der «Test Suite») findet sich das neue Tool «Parse AmigaGuide», welche nach Eingabe eines AmigaGuide-Quelltexts das Dokument in MultiView darstellt (die simulierten Dateien werden übrigens in «Ram:T» erstellt).
    • Tastatur-Steuerung:
      • Tab: Selektiert den nächstfolgenden Link-Button
      • Shift-Tab: Selektiert den davorliegenden Link-Button
      • Return / Enter: Springt zum Link des aktuell selektierten Link-Buttons
      • >: Blättert eine Seite vor
      • <: Blättert eine Seite zurück
      • /: Zurückgehen in der Seiten-History
  • Palette: neue Farbdefinition für «Wichtiger Text» (wird im AmigaGuide-Interpreter verwendet)
  • MultiView: Erweiterung der Tastatur-Steuerung:
    • Esc / Q: beendet MultiView
    • Space: eine Fenstergrösse nach unten scrollen (analog Shift-Pfeiltaste nach unten)
    • Backspace: eine Fenstergrösse nach oben scrollen (analog Shift-Pfeiltaste nach oben)
  • Clock: Im Modus «gleitend» gleitet der Minutenzeiger nun noch... ähh... gleitender ;-)
  • Wird ein Icon auf die Menüleiste gezogen, so erscheint nun die Meldung «Piktogramme können nicht in dieses Fenster gezogen werden».
  • Bugfixes:
    • Internet Explorer: Die Gadgets wurden nicht mehr korrekt geladen (Bug seit v0.16: The Routine, welche beim Initialisieren der Fenster-Gadgets automatisch erkennt, ob es für das gewählte Layout eine Grafik für die einzelnen «Gadget-States» gibt, funktionierte mit IE nur bei bereits vorgeladenen Grafiken).
    • Piktogramm-Selektion mittels der Tab-Taste: Der Fokus bleibt nun in TAWS und springt nun nicht mehr z.B. in die Adresszeile des Browsers.
    • Beim Anklicken eines nicht aktiven Fensters direkt auf einen der Scrollbalken, so wurde dieser nicht selektiert.
    • Je nach Grösse der Menüschrift konnte es bei der Selektion vorkommen, dass sich oben und unten ein weisser Rand bildete.
    • Bei «geblockter» Workbench (z.B. durch ein Umbenennungs-Fenster) wurden auch die Menüs der «laufenden» Programme geblockt.
    • Palette: «Auf Vorgaben zurücksetzen» setzt nun den Farbmodus nicht mehr zurück, was korrekt ist.
    • Menüs: Falls der Menübalken durch ein Fenster verdeckt war, öffnete sich bei dem Rechtsklick auf dem Menübalken das Menü erst, wenn der Zeiger einen benachbarten Menüpunkt erreichte.
    • Bei allen Menüs ausser der Workbench: Mit dem Rechtsklick auf dem Menübalken öffnete sich das Menü erst bei einer Bewegung der Maus.
    • Bei aktivierten Piktogramm-Rahmen wurden die Piktogramme bei einem Klick ganz nahe am Rand nicht mehr selektiert (Bug seit v0.13).
    • Beim «Zurücklegen» eines auf die Workbench gezogenes Piktogramms findet nun kein automatisches «Position freigeben» mehr statt.
    • OS 3.1: Beim «Zurücklegen» eines «ausgelagerten» Piktogramms findet nun kein automatisches «Position freigeben» mehr statt.
    • MultiView:
      • OS < 3.5: Die Steuerung mittels Pfeiltasten funktionierte nicht.
      • Bei «geblockter» Workbench: Die Steuerung mittels Pfeiltasten funktionierte in diesem Fall nicht.
      • Im MedRes-Modus wird nun auch der obere und untere graue Rand entsprechend vergrössert.
    • Clock:
      • Beim Wechseln zwischen Analog- und Digital-Modus verschwand das Closer-Gadget (Bug seit v0.14).
      • Fenster-Layout 1.0 und 1.2: Im Digital-Modus bot der Fensterbalken zuwenig Platz für die Anzeige. Ausserdem fehlte dann das Gadget «nach hinten».
    • Opera ab Version 11.10 (in welcher anscheinend einiges geändert wurde):
      • Die Tastatur-Shortcuts funktionierten nicht mehr.
      • Piktogramme, die oben aus dem «Screen» gezogen wurden, wurden falsch zugeschnitten und verschwanden einfach.
      • Sobald der Mauszeiger das Browser-Fenster verlässt, springen nun keine JavaScript-Events mehr an. Da dies beim Internet Explorer genauso ist, wird dies nun bei Opera ebenso gehandhabt.
      • MultiView: Der Basis-Scroll-Wert für Textdateien stimmte nicht (Berechnung der Höhe von einer Zeile Text).
    • Internet Explorer / Chrome: Das Setzen der System-Schrift funktionierte nicht.
(cg)

[Meldung: 30. Jul. 2011, 19:32] [Kommentare: 24 - 01. Aug. 2011, 17:41]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.