amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
05.Jan.2010



Hardware: A-EON kündigt den AmigaOne X1000 an (Update)
Als Abschluss einer einwöchigen Marketing-Kampagne veröffentlicht das belgisch-britische Unternehmen A-EON heute die Spezifikationen seiner neuen AmigaOS 4-Hardware die auf den Namen "AmigaOne X1000" hören wird. Laut Webseite wolle man mit dem X1000 "noch vor dem Sommer" einen Neuanfang starten und den Amiga wieder zu einer Kombination von "großartiger Hardware und großartigem Betriebssystem" machen.

Die verwendete CPU dürfe man noch nicht nennen. Sie sei derzeit "nur sehr eingeschränkt öffentlich verfügbar", die meisten Leser hätten vermutlich "noch nie ein Exemplar im freien Verkauf gesehen". Es handle sich um einen Dualcore-Prozessor der Power-Architektur (umgangssprachlich: "PowerPC"), der von den Entwicklern bei Tests zur Wärmeentwicklung mit 1,6 Ghz betrieben worden sei, auch wenn das nicht exakt die eigentliche Taktfrequenz der CPU sei.

Die Spezifikationen des X1000-Motherboards, das die Bezeichnung "Nemo" trägt:
  • ATX Formfactor
  • Dual-core PowerISA™ v2.04+ CPU
  • "Xena" XMOS XS1-L1 128 SDS
  • 7.1 channel HD audio
  • 4x DDR2 RAM slots
  • 10x USB 2.0
  • 1x Gigabit Ethernet
  • 2x PCIe x16 slots (1x16 or 2x8)
  • 2x PCIe x1 slots
  • 1x Xorro slot
  • 2x PCI legacy slots
  • 2x RS232
  • 4x SATA 2 connectors
  • 1x IDE connector
  • JTAG connector
  • 1x Compact Flash

Bei "Xena" handelt es sich um den konfigurierbaren Microcontroller XCore von XMOS, der ähnlich wie beispielsweise ein DSP als flexibler Co-Prozessor für die verschiedensten Berechnungen eingesetzt werden kann.

Der "Xorro"-Slot bietet direkten Zugang zu den 64 I/O-Leitungen des Xena-Chips, die sich dynamisch als Input, Output oder Bidirektional konfigurieren lassen. Damit kann Xena beispielsweise externe Hardware ansteuern, eine andere Einsatzmöglichkeit wäre der Einbau weiterer XCores um die Rechenleistung zu erhöhen (XCore ist eine parallele Prozessorarchitektur).

Update: (05.01.2010, 15:00, cg)

Robert Trevor Dickinson ("TrevorDick") von A-EON antwortet auf amigaworld.net auf das Gerücht, die CPU des X1000 sei mit 1,2 Ghz getaktet: "Keine Ahnung wo du das her hast, gehe mal von etwas viel höherem aus!" (cg)

[Meldung: 05. Jan. 2010, 14:11] [Kommentare: 570 - 17. Jan. 2010, 08:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.