amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
04.Jun.2012
Amiga.org (Webseite)


Apollo-Turbokarten: Möglichkeit des Erwerbs von Mach-131-Chips
Auf Anfrage in Form einer Petition von 75 Unterzeichnern bietet Individual Computers in einer unter dem Titellink wiedergegebenen E-Mail interessierten Bastlern an, Mach-131- und EPROM-Chips für Apollo-1260-Turbokarten für zusammen jeweils 150 Euro zzgl. Versandkosten als Ersatzteile zu verkaufen.

Dennoch betont Jens Schönfeld, dass er es nach wie vor vorzöge, dass die noch existierenden Apollo-Karten allmählich ausfielen, da sie die Systemstabilität beinträchtigten. Entsprechend deutlich stellt er die Kehrseite obengenannten Angebotes heraus: eine Änderung seiner Politik dahingehend, dass es keinen Support für Amigas mit einer Apollo-Karte mehr gäbe. Ganz gleich, ob es sich um alte oder neue Produkte handele.

Als Beispiel für jene Instabilität nennt er den Betrieb der Mach-Chips deutlich außerhalb ihrer Spezifikation. Konkret sei das Design voll von synchronen Flipflops mit asynchronen Set/Clear-Gleichungen, die nicht für solch hohe Frequenzen ausgelegt seien. Demzufolge könne dieses Design funktionieren oder auch nicht funktionieren - abhängig von Faktoren, die sich nicht beeinflussen ließen.

Dessen ungeachtet bietet Jens Schönfeld an, nach 267 verkauften Chip-Upgrades die Jedec-Datei des Mach-131 der Apollo 1260 für nicht-kommerzielle Zwecke sogar freizugeben. (snx)

[Meldung: 04. Jun. 2012, 20:53] [Kommentare: 37 - 09. Jun. 2012, 18:12]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.