amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
.


Archiv 'Publikationen'


11.Jun.2001
Dennis 'Hurrican' Pauler (ANF)


Neue Artikel auf der AmigaFever-Homepage
Ab sofort gibt es auf unserer Website neue Artikel für alle unsere Fans und die, die es noch werden wollen, z.B. einen Test zu "Tales from Heaven" und unsere neue Rubrik "Schlagseite". Außerdem hat Mike auch gleich neue Zuschriften beantwortet. Übrigens kann man Mike jetzt auch anrufen! (ps)

[Meldung: 11. Jun. 2001, 21:57] [Kommentare: 1 - 12. Jun. 2001, 18:41]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jun.2001
Jan Andersen (E-Mail)


Virus Help Denmark: VHT-DK Bobek-2 Linkvirus gefunden
VHT-DK glaubt den Installer des Link-Viruses 'Bobek2' gefunden zu haben. Das betreffende Archiv befand sich im Aminet, wurde mittlerweile aber von dort entfernt. Es könnte jedoch noch weitere infizierte Archive geben. Vorsicht ist also geboten!

Bisher bekannt ist:

Archivname : Footro.lha
Archivgröße: 2.924 bytes
Archivinfo : Borntro from new A500 team Footro is looking for skilled A500 coders.
Installername : 4k
Installergröße : 2.784 bytes (mit stonecracker 4.04 gepackt)
Installergröße : 3.316 bytes (entpackt)
Virusname : Bobek2 Linkvirus
Virusgröße : ca. 1036 bytes (verwendet eine polymorphische Engine)

In der entpackten Datei ist zu lesen:
>------------------------------ CUT TEXT ------------------------------
xxxxxxxxxxx proudly presents BOBEK2 - The first binary virus for Amiga!
Credits - main coding by xxxxxxxx, polyengine by xxxxxx, installer-tool
and timer.device coding by xxxxxx! We are the best! Powered by Asm-One!
Enjoy! That is only preview of our metamorphic engine!
>------------------------------ CUT TEXT ------------------------------


Virus Help Denmark hat die Namen durch 'xxxx' ersetzt. Sie wollen keine Werbung für Virus-Programmier machen. "Die sollten von ihren Programmierfähigkeiten Gebrauch machen und nützliche Programme erstellen", schreibt Jan Andersen in seiner Mail.

Weil die Datei nicht zum Laufen zu bekommen war, versuchten die Leute von VHT-DK es mit einem alten A500, worauf der Virus dann auf andere Dateien übertragen wurde.

Zurzeit gibt es kein Gegenmittel gegen den 'Bobek2'-Virus, doch Jan Erik Olausen arbeitet an einer Möglichkeit zur Erkennung dieses Viruses. (mj)

[Meldung: 11. Jun. 2001, 00:39] [Kommentare: 6 - 11. Jun. 2001, 22:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jun.2001
Jeff Kreis (REBOL-ML)


Magazin: REBOL/Zine
Beim 'REBOL/Zine' handelt es sich um eine Mailingliste über die wöchentlich Artikel zu REBOL verschickt werden. Die Mailingliste kann über den Titellink abonniert werden. Nach Eintrag der eigenen Adresse erhält man eine E-Mail zugeschickt mit Informationen zur Bestätigung der Abonnierung.

Beiträge für das Magazin können an Jeff Kreis mit einem Betreff wie 'Here's an article for the 15-JUN-2001 issue of REBOL/Zine' geschickt werden. (sd)

[Meldung: 10. Jun. 2001, 18:05] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
10.Jun.2001
Carl Sassenrath (REBOL-ML)


REBOL: How to Create and Use Text Fields
Am 8. Juni 2001 hat Carl Sassenrath zu REBOL das How-To 'How to Create and Use Text Fields' veröffentlicht. Das How-To beschreibt die Benutzung von Textfeldern in REBOL und enthält viele Beispiele.

Beschrieben wird die Ausgabe von Textfeldern, die Ausgabe von Textfeldern mit eigenen Stilen, die Verarbeitung von Eingaben sowie die Nutzung von Request-Text und Request-Pass für einfache Eingaberequester.

Neben obiger HTML-Version, mit 37 Grafiken, liegt auch eine Textversion vor. Diese erzeugt die Grafiken auf den eigenen Rechner. Hierzu muss make-spec.r mit http://www.rebol.com/how-to/fields.txt als Parameter gestartet werden (sd)

[Meldung: 10. Jun. 2001, 16:43] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
09.Jun.2001
John Chandler / Suite101.com


John Chandler: Artikel über AmigaSDL
John Chandler schreibt bei Suite101.com monatlich einen Artikel zum Thema Amiga. Im aktuellen Artikel beschäftigt er sich mit dem Amiga-Port von SDL (simple direct media layer) von Gabriele Greco.

Die plattformübergreifende Handhabung von Spielen und Multimedia-Applikationen ist häufig sehr schwierig. Es gibt eine Vielzahl von Libraries, die sich anschicken diese Lücke zu schließen. Darunter zeichnet sich SDL (Simple Directmedia Layer) als das wahrscheinlich eleganteste und am besten unterstützte Projekt dieser Art ab. Dank der jüngsten Arbeit des langjährigen Amiga-Entwicklers Gabriele Greco ist nun ein AmigaOS-Port von SDL verfügbar.

In seinem Artikel (Titellink) schreibt John Chandler auf Suite101.com, warum SDL die wohl beste Lösung in Sachen plattformübergreifende Programmierung für AmigaOS ist und liefert einige Links zum Thema. (mj)

[Meldung: 09. Jun. 2001, 19:43] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 358 710 ... <- 715 716 717 718 719 720 721 722 723 724 725 -> ... 730 731

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2018 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.