amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
.


Archiv 'Publikationen'


08.Okt.2006
Norman Walter (ANF)


Amiga C-Kurs für Einsteiger: Neue Lektion zu Zeigern als Rückgabewert
Norman Walter hat seinem Amiga C-Kurs für Einsteiger in Kapitel 4 eine neue Lektion zum Thema "Zeiger als Rückgabewert" hinzugefügt.

Darin wird gezeigt, wie man Zeiger als Rückgabewert von Funktionen verwendet. Die Thematik wird unter anderem in einem Programm zum Vektorrechnen vertieft. (snx)

[Meldung: 08. Okt. 2006, 07:24] [Kommentare: 20 - 10. Okt. 2006, 09:03]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Okt.2006
PPCZone (Forum)


Pegasos Book 2.0.1: Media Center-Einrichtung unter Gentoo-Linux (eng./fr.)
Geoffrey Charras PDF-Buch rund um die Pegasos-Plattform liegt nun in der Version 2.0.1 vor. Hinzugekommen ist ein Artikel zur Einrichtung eines Media Centers unter Gentoo-Linux. Die Abschnitte über den Pegasos selbst sowie MorphOS blieben unverändert.

Content of the article "Media Center with Linux Gentoo on Pegasos II":
  • Objective
  • Presentation of Genesi's HMCS
  • Necessary hardware
  • General information on Gentoo
  • Easy install with the "EZPegTV" CD
  • Alternative customized install, step by step
  • Back-up of the system
(snx)

[Meldung: 07. Okt. 2006, 17:29] [Kommentare: 1 - 08. Okt. 2006, 16:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
07.Okt.2006
ANN (Webseite)


Temple of Technology: Interview mit Bill McEwen (Amiga Inc.)
Unter dem Titellink hat Vidar Langberget für seine Webseite "Temple of Technology" ein Interview mit Bill McEwen geführt, dem Geschäftsführer von Amiga Incorporated (AI).

Hierin teilt dieser unter anderem mit, dass dem Team für das Betriebssystem "OS5" - dessen Name sich noch ändere - derzeit fünf Personen angehörten und diesen in den nächsten Wochen eine weitere Gruppe hinzugefügt würde. Verantwortlich für das AI-Entwicklerteam sei nach wie vor Fleecy Moss.

Hinsichtlich der jüngst in Erscheinung getretenen AI-Tochter Amiga Development India (ADI, amiga-news.de berichtete) heisst es im Interview, dass diese 52 Angestellte umfasse, von denen 48 Software-Entwickler seien. In den nächsten zwölf Monaten sollen dort zudem weitere 60 Entwickler eingestellt werden. An der Entwicklung von Kernkomponenten für ein Betriebssystem sei ADI allerdings nicht beteiligt. (snx)

[Meldung: 07. Okt. 2006, 16:08] [Kommentare: 63 - 10. Okt. 2006, 19:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
04.Okt.2006
PPCNUX (Webseite)


PPCNUX: Ausführlicher Efika-Bericht
Das Online-Magazin PPCNUX hat bplan auf der Fachtagung EBV TechTrends 2006 besucht und präsentiert unter dem Titellink einen ausführlichen englischen Bericht mit Illustrationen und kleinen Videos.

So finden sich in dem Bericht zum Efika neben Fotos der Board-Unterseite unter anderem auch Angaben zum Stromverbrauch (1,08 Watt maximal für das MPC5200B-SoC, theoretisch max. 1,5 W für jeden Speicherchip sowie Spitzenwerte von unter 5 W für die Festplatte), dem IDE-Durchsatz (stabile 8 MB/s) und zur OpenFirmware (z.B. programmierbare Einschaltzeiten) sowie die Aussage bplans, mit Efika ließen sich DVDs in voller Auflösung bei bis zu 92% Prozessorlast wiedergeben.

Bis zu einer Massenproduktion, die den Preis auf die angestrebten 99 US-Dollar drücken könnte, gehe man beim Efika von einem Ladenpreis von 249 Euro aus. Bestellungen für eine vierstellige Stückzahl lägen bereits jetzt vor, darunter allein 400 für Freescale, von denen die Hälfte kostenlos an Entwickler verteilt werden soll.

Zum Thema MorphOS hieß es, dass ersteres theoretisch auf jedem 32 Bit-PowerPC-System laufen könne - und da dessen Hauptentwickler, Ralph Schmidt, zu bplan gehöre, sei eine Verfügbarkeit des Betriebssystems für das Efika-Board eine rein politische Entscheidung.

Hinsichtlich des Pegasos-Boards seien weitere Produktionsläufe kein Problem, da alle notwendigen Teile RoHS-konform erhältlich seien. Andere Prozessor-Kombinationen seien zwar theoretisch denkbar, jedoch aus wirtschaftlichen Gründen verworfen worden.

Auf die Veröffentlichung neuerer SmartFirmware-Versionen angesprochen, gab bplan die Vielzahl an notwendigen Tests verbunden mit dem Risiko zu bedenken, dass der Anwender durch solch ein Update unter Umständen sein Board unbrauchbar machen könnte. (snx)

[Meldung: 04. Okt. 2006, 10:10] [Kommentare: 112 - 09. Okt. 2006, 17:26]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 183 360 ... <- 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 -> ... 380 555 735

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.