amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Glossar| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 07/2009


13.Jul.2009
amigaworld.net (Webseite)


Video-Magazin: Neue Ausgabe von Amitopia TV (Update)
Amitopia TV ist ein englischsprachiges Video-Magazin rund um den Amiga. Die aktuelle Ausgabe ist rund 25 Minuten lang.

Update: (14.07.2009, 15:30, cg)

Inzwischen steht auch eine "Light"-Version dieser Ausgabe zur Verfügung, die Dank reduzierter Auflösung (320x240) nur 83 Megabyte groß ist. (cg)

[Meldung: 13. Jul. 2009, 16:44] [Kommentare: 2 - 14. Jul. 2009, 00:42]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Jul.2009



Software-News bis 13.07.2009 (Update)

AmiMSN 1.0-WIP

AmiMSN ist ein in ARexx geschriebener, konsolenbasierter Instant Messenger-Client für das MSN-Netzwerk. Der Autor Michael Trebilcock stellt eine neue Beta-Version zur Verfügung, warnt aber vor eventuell noch enthaltenen Fehlern.

MorphOS: DrawerBall 0.8f

Tom 'Amigaharry' Duin stellt mit Drawerball 0.8f ein Update seiner sehr frühen Version eines einfachen Dateimanagers zur Verfügung.

Amiga Future: 15 neue Vollversionen online

Der Download-Bereich der Amiga Future wurde wieder um weitere Titel erweitert, darunter Virtual Ball Fighters (komplettes ISO-Image), Black Dawn, Funhouse IV, White Rabbits und AmiBroker. Außerdem wurden bei mehreren Downloads die Beschreibungen und Screenshots aktualisiert sowie die Daten ergänzt.

Update: BOH jetzt auch als günstigere Download-Version

Das kommerzielle Arcade-Spiel BOH kann jetzt auch als günstigere Download-Version erworben werden. Für 10 Euro erhält man ein ISO-Image zum Selberbrennen. Für 2,50 (zzgl. Versandkosten) kann dann jederzeit die normale Ausgabe mit gedrucktem Handbuch und DVD-Hülle nachbestellt werden. Alle Preise zzgl. Steuern. (cg)

[Meldung: 13. Jul. 2009, 15:58] [Kommentare: 2 - 13. Jul. 2009, 19:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2009
amigafuture.de (Webseite)


IRC-Client: WookieChat 2.12 Beta 7
James 'jahc' Carroll stellt ein Update seines MUI-basierten IRC-Clients WookieChat für AmigaOS 3/4, MorphOS und AROS zur Verfügung. Die Änderungen in dieser Version sind dem Changelog zu entnehmen. (cg)

[Meldung: 12. Jul. 2009, 15:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
12.Jul.2009
Andreas Falkenhahn (ANF)


Hollywood jetzt auch als QuickStart-Edition
Pressemitteilung: Auf vielfachen Wunsch bietet Airsoft Softwair Hollywood 4.0 und Hollywood Designer 2.1 ab sofort auch als QuickStart-Editionen an. Bei diesen QuickStart-Editionen von Hollywood und Hollywood Designer handelt es sich um speziell optimierte Versionen, die nicht erst vor der Installation auf CD gebrannt werden müssen, sondern direkt als Archiv heruntergeladen werden und somit sofort einsatzfähig sind.

Um es noch einfacher zu machen, ist bei den QuickStart-Editionen nicht mal mehr eine Installation erforderlich, sondern Hollywood bzw. Hollywood Designer kann einfach per Drag & Drop an einen beliebigen Ort auf der Festplatte kopiert werden. Einfacher wird es nicht! Innerhalb von einer Minute ist Hollywood jetzt startklar!

Die QuickStart-Editionen sind dabei besonders interessant für alle Benutzer eines Efika-Boards ohne CDROM-Laufwerk sowie generell für alle AROS-Benutzer, da AROS noch nicht das Commodore Installer-Programm unterstützt. Funktionell sind die QuickStart-Editionen absolut identisch mit den regulären Versionen.

Um eine QuickStart-Edition zu bestellen, setzen Sie einfach das entsprechende Häkchen im Bestellformular auf der Airsoft Softwair Homepage. (cg)

[Meldung: 12. Jul. 2009, 15:01] [Kommentare: 11 - 17. Jul. 2009, 08:11]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2009
(ANF)


Anleitung: Grafikspeicher (Radeon/Mediator) als FastRAM verwenden
Wie man als Besitzer eines Mediator-PCI-Busboards und einer Radeon-Grafikkarte kostenlos zu zusätzlichem (allerdings nicht besonders schnellem) FastRAM kommt, erklärt André Pfeiffer unter dem Titellink. Mit wenigen Eingriffen in das (Software-) Setup seines Rechners zweigt er von den auf seiner Grafikkarte vorhandenen 64 Mb Grafikspeicher 48 Mb ab und macht sie dem System als Hauptspeicher zugänglich. (cg)

[Meldung: 11. Jul. 2009, 19:35] [Kommentare: 8 - 13. Jul. 2009, 07:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2009
Michael Rupp (ANF)


Javascript: TAWS - The Amiga Workbench Simulation 0.9
TAWS - The Amiga Workbench Simulation ist eine reine JavaScript-Simulation der Amiga Workbench 3.x für Win32 Internet Explorer und (ab der aktuellen Version) Firefox.

Nach einer Pause von fast 8 Jahren hat sich Michael Rupp entschlossen, das Projekt wieder aus der Schublade zu nehmen und fortzuführen. Wie der Autor anmerkt, könnte seine neueste Anschaffung, "The Red One F", an dieser Entscheidung nicht ganz unbeteiligt sein.

Version 0.9 bietet folgenden Neuerungen:
  • Firefox wird nun unterstützt! Der Code musste komplett überarbeitet werden, um dies zu ermöglichen.
  • Möglichkeit, neue Verzeichnisse zu erstellen (werden aber (noch) nicht gespeichert).
  • Voller Funktionsumfang der Skrollbalken
  • Workbench Screen lässt sich nun ziehen.
  • Tastatur-Kürzel, verwende rechte ALT-Taste statt rechter Amiga-Taste (JavaScript unterstützt die Windows-Taste nicht und CTRL wird bereits für die Kürzel der Browser selber verwendet).
  • Unterstützung für die Menübefehle «Neue Schublade anlegen» (siehe oben) und «Alles auswählen».
  • Vollständige simulation des RAM-Speicherbedarfs in der Titelleiste (unter exzessiver Verwendung von Math.random(), doch die angezeigten Werte machen nichtsdestotrotz Sinn).
  • Beim Drag'n'Drop von Piktogrammen auf Schubladen oder Laufwerke werden diese in deren zugehöriges Fenster verschoben und korrekt ermittelt, wo sie zu platzieren sind.
  • Amiga-Mauszeiger (inkl. eines Busy-Mauszeigers beim Öffnen eines Fensters)
  • Verzeichnisname wird nun im Fenstertitel angezeigt.
  • Noch nicht unterstützte Menübefehle werden nun grau angezeigt.
  • Menübefehel «Disk formatieren» wird nun korrekt aktiviert/deaktiviert.
  • Häkchen bei schaltbaren Menübefehlen wird nun angezeigt (und sogar korrekt vergrössert, falls eine grössere Menüschrift eingestellt wird).
  • Die Standard-Sprache wird nun anhand der Browsereinstellung ermittelt.
  • Der Stil der Gadgets für das Preferences-Programm kann nun gewählt werden (GadTools oder Thin).
  • Neues Häkchen im Preferences-Programm, um festzulegen, ob der Text der Icons beim Ziehen angezeigt werden soll (à là OS4).
  • vieleviele Code-Verbesserungen

Feedback jeder Art ist dem Autor jederzeit willkommen. (cg)

[Meldung: 11. Jul. 2009, 19:19] [Kommentare: 16 - 16. Jul. 2009, 00:18]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2009
Amigaworld.net (Forum)


Amiga Demoscene Archive nach Hacker-Angriff geschlossen
Wie der Betreiber des Amiga Demoscene Archive unter dem Titellink mitteilt, habe er die Seite nach einem Hacker-Angriff geschlossen und sei sich aufgrund vorangegangener Vorfälle auch nicht sicher, ob er das Archiv überhaupt wieder bereitstellen werde. (snx)

[Meldung: 11. Jul. 2009, 12:22] [Kommentare: 15 - 12. Aug. 2009, 04:14]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
11.Jul.2009



AmigaOS 4: Grafikprogramm GrafX2 2.00.874
Peter Gordon hat die aktuelle Version von GrafX2 für AmigaOS 4 bereitgestellt. Die Neuerungen seit unserer letzten Meldung können Sie dem Changelog entnehmen.

GrafX2 ist ein ursprünglich für MS-DOS veröffentlichtes Malprogramm ähnlich Deluxe Paint, das auf SDL-Basis zu neuem Leben erweckt wurde. (snx)

[Meldung: 11. Jul. 2009, 07:12] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2014 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.